Burgenlands Best

Regional einkaufen: Good News in Krisenzeiten

Regional einkaufen Burgenland

Die Corona-Krise hat uns nicht vorstellbare Einschnitte in unser Privat- und Berufsleben gebracht. Doch in all der Unsicherheit und Verwirrung sind auch gute Dinge entstanden, die es wert sind, über diese Krise hinaus zu wachsen: die Wertschätzung für kleine, regionale ProduzentInnen ist unglaublich gestiegen. Und diese haben die Chance genutzt, um sich zu vernetzen und sichtbarer zu werden. Und das bietet eine nachhaltige Perspektive: bio und regional kaufen könnte zur guten Gewohnheit werden.

Die Vorteile der Regionalität

Wer hätte gedacht, dass wir jemals in die Lage kommen, Hamsterkäufe zu tätigen? Dass unsere übervollen Supermärkte an die Grenzen ihrer Kapazitäten kommen? Wer hätte sich ausgemalt, dass wir uns sorgen müssen, wer unser Gemüse ernten wird? Und aus welchen Ländern wir überlebenswichtige medizinische Güter überhaupt bekommen können?

Regional einkaufen Burgenland

Das hat die Sinne geschärft! Den Blick darauf, wie wichtig regionale Produktion, kurze Versorgungswege und flexible Lösungen sind. Und gleichzeitig auch der Sinn dafür, dass regionale Produktion auch Arbeitsplätze sichert, hunderte und tausende Selbständige, die mit Herz und Seele dafür arbeiten, beste Qualität zu produzieren. Kleinteilige, regionale Produktion hat viele Vorteile:

  • Sorgsame Produktion, oft in Bio-Qualität
  • Unverwechselbare Produkte mit Handschrift
  • Sorgsamer Umgang mit Böden und Ressourcen
  • Heimische Arbeitsplätze
  • Österreichische Kleinunternehmen werden unterstützt
  • Kurze Transportwege und damit weniger Umweltbelastung
  • Geld bleibt im regionalen Kreislauf und landet nicht bei globalen Konzernen
  • Steuern bleiben im Land

Regional kaufen als neue Routine!

Der Blick für diese Zusammenhänge wurde in den letzten Wochen unglaublich geschärft! Doch was ist zu tun, um diesen positiven Effekt in die Zukunft mitzunehmen? Was wird passieren, wenn der Arbeitsalltag zurückkehrt und die Muße fehlt, zu recherchieren, zu bestellen und sich über kontaktloses Bezahlen den Kopf zu zerbrechen?

Viele der kleinen Lebensmittelmanufakturen, DirektvermarkterInnen, Weinbauern- und bäuerinnen und GastronomInnen haben in den letzten Wochen flexibel reagiert, ihr online-Angebot verbessert oder Mechanismen gefunden, wie geliefert werden kann. In diesem Blog wollen wir daher einige neu entstandene Plattformen vorstellen, auf denen man einen guten Überblick bekommt, wo man unkompliziert bestellen oder kaufen kann! Natürlich unterstützt die Genuss Burgenland diese Plattformen nach Kräften.

So sollte es möglich sein, die regionale Unterstützungswelle zur neuen Gewohnheit werden zu lassen!

Lieferservice: Frisch zu mir!

Das Netzwerk Kulinarik hat diese übersichtliche Plattform geschaffen. Einfach die eigene Postleitzahl eingeben und LebensmittelproduzentInnen und GastronomInnen in der nahen Umgebung direkt kontaktieren. Für KonsumentInnen heißt es: Hier finden Sie. Für DirektvermarkterInnen und Lebensmittelmanufakturen: Hier werden Sie gefunden.

Bei „Frisch zu mir“ ist eine rund um die Uhr Bestellung regionaler, österreichischer Lebensmittel bei bäuerlichen Produzenten möglich. Sie liefern direkt nach Hause. Unterstützen Sie die Betriebe in Ihrer Region!

Und sollte Ihr Lieblings-Online-Shop fehlen, oder Sie selbst regionale Produkte liefern können, dann schreiben Sie uns einfach unter: info@genussburgenland.at

Zum Frisch zu mir online-Shop

Genuss Burgenland Online Shop: Pannonische Spezialitäten

Auch wir selbst haben unseren Genuss Burgenland Online Shop erweitert. Hier bekommt man ausschließlich burgenländische Produkte im Online-Service. Dabei sind haltbare Produkte und echte Spezialitäten im Fokus: Von Wildsugo über eingelegte schwarze Nüsse, von Bio-Soja bis Hanföl – klickt Euch durch die pannonische Geschmackswelt, die nach Lebensmittelgruppen übersichtlich sortiert ist!

Zum Genuss Burgenland-Shop

Regional einkaufen Burgenland

Gemeinsam schaffen wir das: Jobs, Lebensmittel, Dienstleistungen

Etwas umfassender ist die Plattform „Gemeinsam schaffen wir das“. Die Kreativschaffende Gerlinde Schmid hat sie ins Leben gerufen und in kurzer Zeit hunderte Einträge gesammelt. Wichtig: diese Plattformi ist keinesfalls gewinnorientiert. Auch wir haben kräftig geholfen, den regionalen Lebensmittel- und Gastronomiebereich dort sichtbar zu machen.

Neben Essbarem kann man dort aber auch nach Jobangeboten, Personal, Kinder, Mode, EDV, Reparaturen und vielem mehr suchen. Die Suchergebnisse zeigen an, was es im Umkreis von 50 Kilometer alles gibt. Ihr werdet staunen!

Zum Shop

Einkaufsplaner Südburgenland

Der Verein „Südburgenland – ein Stück vom Paradies“ hat in einer digitalen Landkarte alle jene Betriebe zusammengefasst, die auch ein Lieferservice oder eine Einkaufsmöglichkeit in Zeiten von „Social Distancing“ anbieten. Die Plattform reicht von regionalen Lebensmitteln über Genussprodukte, Blumen und Pflanzen, bis zu digitaler Mode- und Schmuckberatung! So kann man direkt in seinem unmittelbare Umfeld einkaufen und durch einen bewussten Einkauf sicherstellen, dass die Betriebe der Region auch nach der Corona-Krise noch vorhanden sein werden!

My Erlebnisparadies

Ideen & Innovationen!

Pyzbuam Support-Küberl

Die Pyzbuam von der Schlösslpilz Manufaktur züchten im Keller des Martinsschlössl Austernpilze und Zitronensaitlinge auf Kaffeesud. Blöd nur, dass sie im Moment keinen Kaffeesud von der Gastronomie sammeln können, der das Substrat ihrer Pilzzucht ist. Auch die AbnehmerInnen in der Gastronomie fielen aus. Als Alternative haben sie nun das „Pyzbuam Supportküberl“ entwickelt: eine Pilzzucht für Daheim! Das Küberl kommt mit Pilzmyzel geimpft und wird mit dem Kaffeesud aus dem eigenen Haushalt gefüttert. Eine genaue Anleitung ist dabei! Pilze und Pestos kommen natürlich auch nach Hause. Auch so kann man eine regionale Manufaktur unterstützen.

Schlösspilze-Shop

Burger-Lieferservice

Schnell umgestellt haben auch die Jungs von der Burgerbucht in Neusiedl am See: seit ihr beliebtes Burgerlokal geschlossen ist, haben sie ein Lieferservice entwickelt! Und das geht so gut, dass man nun schon vorbestellen muss! Denn in diesem Burgerlokal wird großen Wert auf regionale Produkte gelegt. Steppenrind, Wild und Mangalitzaschwein kommen gemeinsam mit regionalem Gemüse in die Burger! Am besten zwischen 9 und 11 Uhr anrufen, wenn man Gusto hat!

Burgerbucht

Fein daheim essen

Auch Max Stiegl vom Gut Purbach lässt sich in der Küche nicht aufhalten. Er kocht während der verordneten Betriebssperre unter dem Motto max@home einfach Klassiker ins Glas ein: Zu bestellen gibt es Salonbeuschel und Paprikahendel, Szegediner Krautfleisch, Mangalitzasugo und mehr, alles in Bio-Qualität und zu fairen Preisen.

www.gutpurbach.at

Der Taubenkobel in Schützen bietet jeden Samstag und Sonntag von 11 bis 15 Uhr Speisen zur Abholung an, während auch der Lebensmittelverkauf in der Greisslerei geöffnet hat. So lässt sich die Ausgehbeschränkung auf kulinarisch höchstem Niveau überstehen.

Taubenkobel

Auch vom Gasthaus Csencsits im südburgenländischen  Harmisch kann man sich kulinarisch versorgen lassen. Wer das Südburgenland, den Holzofen und die Leidenschaft von Jürgen Csencsits im Glas schmecken will, lässt sich seine regionalen, saisonalen Gerichte einfach nach Hause liefern.

Gasthaus Csencsits

Bier, Wein, Getränke

Dass uns der Wein im Burgenland so schnell nicht ausgehen wird, beweisen die Winzer auch in der Corona-Krise: Fast alle liefern bzw. ermöglichen eine kontaktlose Abholung.

Die Privatbrauerei Gols liefert Getränke zum feinen Essen bis vor die Haustüre: darunter Bier, aber auch Antialkoholisches und Spirituosen!

golserbier.at

Noch ein paar Klick-Tipps

„Nachhaltig im Burgenland“ ist eine  Informationsdrehscheibe mit vielen Tipps für ein nachhaltiges und gutes Leben.  Man findet hier Einkaufsmöglichkeiten, nachhaltige Initiativen, Freizeitaktivitäten, Bauernmärkte, Events und Infos zu Upcycling, Reparieren uvm.: https://www.nachhaltig-im-burgenland.at/

Wer in der Region Mattersburg lebt, kann sich hier übersichtlich über das regionale Angebot informieren: https://shopping-dahoam.at/

Eine Sammlung aller Branchen, österreichweit: ttps://www.nunukaller.com/

Auch hier findet man eine große Auswahl an Betrieben aller Branchen, die in der Corona-Zeit liefern: https://www.falter.at/onlineshop-fibel

Fotos: Pixabay, unsplash